b_780_300_16777215_00_images_stories_Meldungen2018_Demokratiebildung_stadt-mit-courage_34600401_1931750893794538_2404914577448894464_n.png
Du kannst von Anfang an dabei sein, wenn das Jugendforum loslegt, und sinnvolle Aktionen startet: Von Euch! Für Euch!
  • ein Konzert,
  • ein Flashmob,
  • ein Instagram- oder Sprayer-Event?
Da geht eine Menge.

Mehr zum Jugendforum bei unserem Ideenlabor am 20. Juni!

Komm ins „Baari Beach“ (am Bitterfelder Stadthafen), von 12:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr gibt’s bei Getränken und Snacks die Infos, wie Ihr aktiv werden könnt und Eure Aktion startet.

Anmeldung (bis zum 17. 06. 2018 bei Deiner/m Schulsozialarbeiter*in oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Mit dabei sind andere Kinder und Jugendliche, die auch mehr wollen, als immer nur warten, dass was passiert.


Wenn Du noch Fragen hast,
dann per Mail oder Telefon jederzeit an uns:


  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // 0176 4786 2292
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // 01575 344 51 53
     
Hinweis:

In unmittelbarer Nähe des „Baari Beach“ gibt es die Haltestelle „Stadthafen“, 10 Minuten entfernt die Haltestelle „ZUP“ und ca. 25 Minuten (über Bitterfelder Innenstadt) der Bahnhof Bitterfeld.

Hintergrund:

Das Ideenlabor richtet sich an engagierte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 24 Jahren. Dort können sie sich kennenlernen, Projektideen sammeln und das weitere Vorgehen auf dem Weg zum Jugendforum mitbestimmen.

Die Veranstaltung wird durch die externe Fachstelle organisiert und durch den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. betreut, für die teilnehmenden jungen Menschen entstehen keine Kosten, evtl. entstehende Fahrkosten können erstattet werden.

Die lokale Partnerschaft für Demokratie vergibt seit 2016 Mittel für Projekte der Demokratie- und Engagementförderung. Ein Teil dieser Mittel ist für ein Format der Jugendbeteiligung vorgesehen.

Im Jugendforum (Bezeichnung lt. Förderprogramm) organisieren sich die jungen Menschen selbst und verwalten den Jugendfonds, gespeist aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" mit 6.000 €, die für Projektideen aktiver Kinder und Jugendlicher vergeben werden können.

Die so übertragenen Kompetenzen und Mittel bilden als gelebte Jugendpartizipation einen zentralen Baustein der Partnerschaft für Demokratie in unserer Stadt.

Der gewählte und berufene Jugendbeirat ist die zentrale politische Stimme für Kinder und Jugendliche in der Stadt. Das Jugendforum ergänzt die Angebote des Jugendbeirates und versteht sich als ein breit aufgestelltes und offenes Format zur jugendgemäßen Demokratieförderung. Mit dem Jugendfonds ist es möglich die Ideen junger Menschen direkt zu realisieren.