unterstützt und gefördert durch:

b_475_73_16777215_00_images_logos_logoleiste.jpg


 



Der Jugendclub ´83 e.V. fungiert als Netzwerkstelle im Landesprogramm: "Schulerfolg sichern" in Anhalt-Bitterfeld.

So soll die Kooperation von Schule und Jugendhilfe unter dem Aspekt der beruflichen Orientierung und der Vermeidung von Schulversagen intensiviert und inhaltlich weiterentwickelt werden.

 

Zielgruppe(n):

  • Schüler*innen unabhängig von sozialer Herkunft und Status, hier insbesondere Mitwirkende in Schülervertretungen oder Schul(förder)vereinen
  • Pädagog*innen aller Bildungsgänge,
  • Schulsozialarbeiter*innen (innerhalb des Programms Schulerfolg sichern, Beratungslehrer*innen und Andere)
  • Sozialpädagog*innen der Gemeinwesenarbeit
  • Bildungs- oder Ausbildungsverantwortliche aus dem Bereich Wirtschaft
  • Eltern (mit und ohne Migrationserfahrung) und Akteure in Elternorganisationen

Projektschwerpunkte und -inhalte:

Beratungsmanagement, das heißt u.a.: Etablierung einer offenen Informations- und Servicestruktur für Lernende, Eltern und Unternehmen Beratung in Bitterfeld, Wolfen, Köthen und Zerbst

Netzwerkmanagement, das heißt Koordination eines Fachnetzwerkes „Schulerfolge" und aktive Mitwirkung in den bestehenden Netzwerken, wie z.B.:

  • Kreisjugendring Anhalt-Bitterfeld e.V.
  • Kreiseltern- und Kreisschülerrat
  • Integrationsnetzwerk,
  • Netzwerk frühe Hilfen,
  • Netzwerk Schule und Wirtschaft oder
  • Netzwerkstelle „Schule ohne Rassismus" in Anhalt-Bitterfeld

Bildungs- und Kommunikationsmanagement, das heißt, eine bedarfsorientiertes Bildungsangebot für die Zielgruppen zu entwickeln und zu realisieren sowie den Informationstransfer zu sichern, beispielsweise durch Nutzung der neuen Medien.

Projektmanagement, das heißt Wettbewerbe und Projekt zum Thema: „Schulerfolg" initiieren und Aktivitäten, wie thematische Zukunftswerkstätten moderieren und begleiten.

Partner:

  • Landkreis Anhalt-Bitterfeld - Jugendamt, Kulturamt, Schulamt und Wirtschaftsförderung
  • Kreisjugendring Anhalt-Bitterfeld e.V.
  • Netzwerkstelle „Schule ohne Rassismus" in Anhalt-Bitterfeld
  • Sekundarschulen und Gymnasien des Landkreise
  • eltern- und schülervertretungen
  • IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH, IHK und Handwerkskammer

Meilensteine 2016

  • Weiterentwicklung und Etablierung der Beratungsstruktur
  • Verstetigung der Arbeit des Fachnetzwerkes „Schulerfolg in Anhalt-Bitterfeld"
  • bedarfsorientierte Mitwirkung in anderen Netzwerken
  • Erfassen der Bildungsbedarfe und Initiierung von entsprechenden Angeboten zur Sicherung des individuellen Schulerfolges und zur Verbesserung der beruflichen Orientierung
    (Workshops, Fachtage oder Vor-Ort-Besuche)